Naturschutz-AG

Täglich fanden in der Woche vom 26 - 30.06. höchst abenteuerliche Begegnungen zwischen Mensch und Tier - genauer: Amphibien und Reptilien- statt. Der Amphibienexperte Ernst Frey brachte speziell für diese Aktionswoche allerlei Getier mit in die Schule: Von Fröschen aller Art über Schlangen bis hin zu Bartagamen. Alles lebendig und hautnah! Hintergrund der Aktion ist die Aufklärung der Jugend über vor allem regionale Tierarten und deren Schutz.

Weiter
Theater
  • Anwesenheitspflicht bei allen Proben
  • Auswendigkennen aller Texte
  • Abiturprüfungen im selben Halbjahr …
Weiter
Musik

das Sommerkonzert 2017 am Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium

Da konnte es einem schon warm werden, bei so vielfältiger und guter Musik, die am 20.6. beim Sommerkonzert erklang – bei mehr als sommerlichen Temperaturen in der Mensa des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums. Die Musiklehrer hatten mit verschiedenen Ensembles ein ideenreiches und musikalisch anspruchsvolles Programm auf die Bühne gebracht, das die zahlreichen Zuschauer begeisterte. Und die Bühnentechnik mit Stefan Zimmer und seiner Crew zeigte bei den tropischen Bedingungen ebenfalls vollen Einsatz.

Zunächst waren klassische Stücke von Prätorius, Dvorak und Schostakowitsch zu hören, wobei ein Arrangement von Eva Niess für ihre „Young Fiddlers“ hervorstach, bei dem die Klasse 7a auf verschiedensten Eimern (!) sehr präzise für eine besondere rhythmische Untermalung sorgte. Bei „The Boy Paganini“ zeigten Sophie Fink an der Violine und Rebekka Dürrschnabel am Klavier ihr Können. Der erstmals von den Eleven der neuen Streichergruppe unterstützte Instrumentalkreis von Eva Niess widmete sich dann schwungvoll den schönen Melodien Irlands.

Weiter
Spanisch

Passend zu unserem aktuellen Unterrichtsthema, den verschiedenen Hochkulturen Lateinamerikas, besuchten wir zusammen mit Frau Stinshoff am 10. März 2017 die Maya-Ausstellung im historischen Museum der Pfalz in Speyer.

Im Unterricht hatten wir schon ausführlich über die amerikanischen Urvölker gesprochen und waren gespannt, mehr über die geheimnisvolle Welt der Mayas zu erfahren.

Zunächst fanden wir uns im Atrium des Museums zusammen und machten ein paar lustige Klassenfotos mit den zur Verfügung stehenden Requisiten.

Weiter
Naturschutz-AG

Am 14.3 kam das Ehepaar Dietrich mit einer wunderbaren Überraschung ans WHG – einem Igel. Die Dietrichs sind Naturschutzwarte aus Gernsbach und für den Landkreis Rastatt zuständig. Des Weiteren sind Sie auch noch im NABU tätig. Über die Wintermonate hatte das Ehepaar sage und schreibe 17 Igel zum Überwintern! Zwei davon waren von unserer Lehrerin Frau Stinshoff. Sie brachte die Igel im Herbst zu Herrn Dietrich, da sie zu klein waren um alleine zu überwintern und fragte, ob es möglich wäre sie nach dem Winter an unserer Schule in die Natur zu entlassen.

Weiter
Musik

Der Besuch des Sinfoniekonzerts im Badischen Staatstheater Karlsruhe am 15. Mai war für die meisten von uns ein außergewöhnliches und neues Erlebnis. Anfänglich äußerten manche der fast 60 Schülerinnen und Schüler hier und da etwas Misstrauen, als sie erfuhren, dass es sich um eine insgesamt zweistündige Aufführung mit mehreren Orchesterstücken handelte. Nach dem letzten Applaus waren jedoch alle von uns völlig begeistert von der Atmosphäre des Konzerts, der wunderbaren Musik sowie den faszinierenden und herausragenden Fähigkeiten der Musikerinnen und Musiker.

Weiter

Früh morgens am Durmersheimer Hauptbahnhof fuhren wir mit der Bahn los nach Spielberg.

Eine Zugfahrt und eine kleine Laufstrecke später waren wir, die Klasse 5a, unsere Paten und unsere Klassenlehrerinnen, Frau Makowiecki & Frau Schorer, angekommen.

Wir fanden 5 kleine gemütliche Hütten im Wald vor.

Als wir unser Gepäck abgestellt hatten, wollten die Paten gleich ein Spiel im Wald mit uns spielen.

Nach einer Weile rief Frau Schorer uns zum Mittagessen.

Weiter
Schülerzeitung

An einem Samstag in die Schule kommen? Das klingt für Schüler sicher erst einmal abschreckend, aber für die dreizehn Schülerzeitungsredakteure, Frau Kessel und die Workshopleiter Martin Zimmermann und Ifigenia Stogios war kein Weg zu weit und keine Zeit zu unpassend. Die Tübinger Journalisten Zimmermann und Stogios, machten zunächst mit der Unpünktlichkeit der Straßenbahnlinie S8 von Karlsruhe nach Durmersheim Bekanntschaft, ehe sie unser Schulhaus erreichten.

Weiter
Pädagogisches Konzept

Wusstet ihr schon, dass das WHG jedes Jahr für die Klassenstufen fünf und sechs eine Lesenacht organisiert?
Dieses Jahr fand sie am 7. April um 19 Uhr im WHG statt. Jeder sollte selbstverständlich ein Buch zum Lesen mitbringen. Außerdem war es erlaubt Knabbersachen mitzunehmen, zum Beispiel Chips und Gummibärchen. Eine Zahnbürste, Zahncreme, ein Schlafanzug und Schlafsack und eine Isomatte sollte man auf keinen Fall vergessen.

Weiter
Deutsch

Am Mittwoch, den 22. März besuchte die Klasse 9 d mit Frau Fritz das Theaterstück „Andorra“ von Max Frisch im Sandkorntheater in Karlsruhe.

Das Drama handelt von Andri, einem vermeintlichen Juden, der durch die antisemitischen Vorurteile seiner Mitbürger eine Rolle aufgedrückt bekommt, die ihm am Ende zum Verhängnis wird.
Mit "Andorra" meint Max Frisch nicht etwa den Kleinstaat in den Pyrenäen, sondern ein fiktives Land, stellvertretend für jede beliebige Gesellschaft.

Das Buch ist aus den 1950er  Jahren und erinnert sehr an das Dritte Reich.

Weiter
Deutsch

Am 21.02.2017 um 20:00 Uhr besuchten die Deutschkurse von Frau Fritz und Frau Kudruss  das Theaterstück zu dem Roman „Agnes“ von Peter Stamm.

Weiter
Austauschkonzept

05.04.2017, 13:00 Uhr: Es gilt, Abschied zu nehmen von guten Freunden, von unseren spanischen Austauschpartnern, die uns im Laufe der letzten Woche noch mehr ans Herz gewachsen sind, denn dem tränenreichen Abschied ging eine Woche voller großer und kleiner Highlights voraus.

Eines darf beim alljährlichen Spanischaustausch nie fehlen: Der Besuch im Europapark!

Weiter